Der mensch gleicht einem Gästehaus

Ich möchte mich zuerst bei euch bedanken für das positive Feedback der letzten Yogastunden. Da das Gedicht, welches ich gelesen habe, euch ebenso berührt hat wie mich, komme ich eurem Wunsch es nachlesen zu können gerne nach.

Für alle meine Yogaschüler, für alle Menschen, die mich hier oder anderswo begleiten:

Der Mensch gleicht einem Gästehaus.
Jeden Tag neue Gesichter.
Augenblicke der Freude,

der Niedergeschlagenheit,
der Niedertracht,

alles Unerwartete Besucher.

Heiße sie willkommen,
selbst den puren Ärger,

der die Einrichtung deines Hauses
kurz und klein schlägt.

Vielleicht räumt er dich leer
für eine neue Freude.
Behandle jeden Gast respektvoll.

Den finsteren Gedanken,
die Scham, die Bosheit,

begrüße sie mit einem Lachen
an der Tür und bitte sie herein.

Danke jedem für sein Kommen,
denn sie alle haben dir etwas

Wichtiges mitzuteilen.

Aus dem Buch: Das Tor des Erwachens von Jack Kornfield

Ein Kommentar

  1. Wunderschön. Danke dir liebe Mandy<3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.